Datenschutz

Slow Mobil Frankfurt

Food Editors Club-Spende geht ans Slow Mobil Frankfurt

Das Slow Mobil Frankfurt ist eine Idee engagierter Slow Food-Mitglieder:
Ein alter Bauwagen wurde zur rollenden Küche umgebaut und fährt seit
2010 als Slow Mobil zu Schulen, Horten und Kindergärten in Frankfurt
und Umgebung.
Im kunterbunten Kinderkochwagen erfahren die kleinen Menschen, wie
einfach es ist und wie viel Spaß es macht, mit gesunden Lebensmitteln
zu kochen.

Da das bisherige Slow Mobil sehr reparaturanfällig ist, plant der Verein
den in die Jahre gekommenen Wagen durch ein neueres Modell zu
ersetzen. Mit der Spende des Food Editors Club e.V. in Höhe von
1.000 Euro „sind wir dem Ziel ein Stück näher gekommen“, bedankte
sich der Vereinsvorsitzende Ralph Pflock von Junior Slow Frankfurt e.V.
bei Sarah Schocke, die den Scheck im Namen des Food Editors Club
(FEC) übergab.
Die Vereinigung kulinarischer Fachjournalisten wurde vor 50 Jahren in
Frankfurt am Main gegründet und hat gut 100 Mitglieder. Sie sind
Experten für das Kulturthema Essen und Trinken, die die kulinarischen
Themen in Zeitungen und Zeitschriften, Rundfunk- und TV-Anstalten
und online verantworten, Wein-, Reise- und Restaurantführer publi-
zieren, Rezepte verfassen und Kochbücher und Ratgeber schreiben.

Ganz wichtig ist den Food Editors eine gute und zeitgemäße Ernährung
von Kindern und Jugendlichen. Damit dies so früh wie möglich
geschehen kann, unterstützt die Vereinigung die Initiative Slow Mobil
Frankfurt e.V. mit seiner Spende, die anlässlich des 50jährigen
Bestehens übergeben wurde. Auf rund 40.000 Euro schätzt der Verein
Junior Slow Frankfurt die Kosten für Anschaffung und Ausstattung
eines neuen Slow Mobils.



 

 

 

 

 

 

Food Editors Club - Bild 1Aktuelles Kasten